Dienstag, 28. Mai 2013

Geheime GSM-Funktionen für dein Mobilfunktelefon

So aktivierst du versteckte GSM-Codes Funktionen aus deinem Smartphone
Artikel verfasst von: Evangelos   am: 28.05.2013   um: 11:11 Uhr
Zahlreiche Funktionen eines Mobilfunktelefons lassen sich über das Menü wählen. Denoch lassen sich viele Funktionen auch bequem über die Tastenkombination, sogenannte GSM-Codes, einrichten sowie abfragen.

Einige der eichtigsten Kürzel werde ich hier auflisten:

Eigene Handynummer anzeigen lassen

*Du hast deine Handynummer vergessen? gibt den Code *135# und deine Nummer wird angezeigt.

*Dieser kurzbefehl funktioniert allerdings nur bei (T-Mobil, Callmobile, Congstar, Klarmobil, MaXXim, Penny/ReWe mobil sowie Simply).

Mailbox-Abfrage

Mit nur einem einzigen und langen Tastendruck auf Ziffer 1 rufst du deine Mailbox an.

"Lautlos" - Profil aktivieren

Damit dein Mobiltelefon nicht zu Unzeiten stört, gibt es sogenannte Profile. Das "Lautlos"-Profil aktiviere durch einen langen Tastendruck auf das Raute-Symbol #.

Das versteckte Test-Menü

Dein Android Smartphone macht dir probleme? kein Problem ruf mit dem Code *#0*# das Test-Menü auf, um Display, Kamera, Sensoren & Co. um auf Funktionalität zu prüfen.















 

Detaillierte Akku-Infos

Über das Kürzel *#0228# findest du heraus, wie es um deinen Akku steht. Neben des Akkustandes wird dir auch die Akkutemperatur angezeigt.

Gerätedetails erfahren

Telefon- und Akkuinformation, Nutzungsstatistik sowie WLAN-Daten bekommst du mit dem Code *#*#4636#*#* zu Gesicht.

Ein Blick ins Android-Innere

Über den Code *#197328640# rufst du ein mächtiges Service-Menü auf. Deshalb mächtig, weil es allerlei Informationen (Gerätedetails, Testroutinen) zu deinem Smartphone liefert. Die Bedienung erfolgt über die berührungsempfindliche Menütaste des Gerätes.

Wie heisst mein Gerät eigentlich?

Mit dem Code *#1111#  ermittelst du den internen Gerätenamen, den der Hersteller deinem Gerät gegeben hat.

Firmware-Version herausfinden

Gib den Code *#1234# ein. Somit verrät dir dein Android-Gerät die installierte Firmware Version.

Lasse deineSeriennummer anzeigen

Über dem Code *#06# rufst du die Seriennummer deines Mobiltelefons auf, die sogenannte IMEI (International Mobile Equipment Identity). Dies ist zum Beispiel hilfreich, um das Handy nach einem Diebstahl zu identifizieren.

Versende zeitgesteuert eine SMS

Um eine SMS zeitverzögert zu versenden, ist eine Möglichkeit, die nur das Vodafone-Netz (Vodafone, BILDmobil, Edeka mobil, Smobil) bietet. Du schreibst wie gewohnt eine Kurznachricht (SMS). Wenn du beispielweise eine Nachricht erst in vier Stunden verschicken willst, tippst du vor den Nachrichtentest den Code: *Later 4# (Hinweis: vergiss nicht das Leerzeichen vor der Ziffer). Anschliessend schreibst du deinen Text und wählst am ende senden.

Schnell PIN-Nummer ändern

Um deine PIN-Nummer deines Mobiltelefons zu ändern, genügt die Eingabe **04* [alte PIN]*[neue PIN wiederholen]#













Blitzschnelles Herunterfahren

Nach Eingabe des Codes *#7594# erscheint ein Menü, das die Funktion des Ein-/Ausschalters ändert. Und zwar bewirkt bei Aktivierung das Drücken des Ein-/Ausschaltersein sofortiges Herunterfahren des Mobilfunkgerätes. Eine extra Meldung erscheint dabei nicht mehr.

Rufnummernübertragung einzeln unterdrücken

Um die Übermittlung deiner Rufnummer zu unterdrücken, gibt den Code #31#[anzurufende Nummer eingeben] und auf  drücken.

Die Einstellung gilt nur für das jeweilige Telefonat.

Anklopfen aktivieren

**Um beim Eingang eines zweiten Anrufes den Anklopf-Ton deines Mobilfunkgerätes zu aktivieren, gib den Code *43# dann auf  .

** Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht bei Prepaid-Karten im E-Plus Netz.

Einstellen wann die Mailbox angeht

Um eine Rufumleitung zur Mailbox zu programmieren, tippst du den Code **004[Vorwahl][Rufnummer]**[Zeit von 05-30 Sekunden]# ein. Dieser Kurzbefehlbestimmt, ob und wann die Mailbox anspringt. Anders als im Menü ist so eine genaue Zeit einstellbar.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht bei Prepaid-Karten im E-Plus Netz.

Rufumleitung beenden

Du beendest mit dem Code #61#  . Auch dieser Befehl funktioniert nicht bei Prepaid-Karten im E-Plus Netz.

Rufumleitungen löschen

Mit dem Code ##002#  lässt sich alle gespeicherten Rufumleitungen wieder löschen.


Abfrage deiner Guthaben

Nutzer von Prepaid-Karten der Tarife (T-Mobile, Xtra, Vodafone, Aldi Talk, BILDmobil, Blau.de, Congstar Prepaid, E-Plus Free&Easy, Edeka mobil, igge & ko, Pluskom, Simyo und Solomo) erfahre den aktuellen Stand deines Guthabens jederzeit mit hilfe des Kurzbefehls *100#  .

Abfrage von Guthaben

Auch Nutzer von Prepaid-Karten der Tarife O2, Fonic können ihren Guthabenstand jederzeit mit hilfe des Kurzbefehls *101#  ab.

Verbesserung der Sprachqualität

Nutzer eines iPhones aktivieren mit den Kürzel Code *3370# den sogenannten EFR-Modus (Enhanced Full Rate), der die Sprachqualität bei Anrufen erhöht, aber gleichzeitig die Akkulaufzeit drückt.


EFR-Modus deaktivieren

Hat dich der EFR-Modus nicht überzeugt, kannst du ihn jederzeit mit dem Kurzbefehl #3370# wieder deaktivieren.

Akkulaufzeit erhöhen

Der "HFR"-Modus (half rate) mit dem Kürzel *4720# reduzierst du die Sprachqualität beim iPhone und sorgt dafür für einen längeren Akkubetrieb.

Feldtest-Modus aufrufen (nur für Experten)

Experten können mit dem Code *3001#12345#* den sogenannten Feldtest-Modus deines iPhones auf. Dieser liefert umfangreiche Informationen zu deinem Gerät und deinem Netz, in dem das iPhone funkt.

SIM-Clock-Stop-Modus - ja, nein?

Manche SIM-Karten für iPhones unterstützen die Stromsparfunktion "SIM Clock Stop" (dabei wird nur Strom verbraucht, wenn du die SIM-Karte wirklich nutzt). mit dem Kürzel *#746025625#  finde heraus ob deine SIM-Karte diese Funktion bietet.

 
soooo leute und nun viel spass beim probieren!!!!






 






Kommentare:

  1. das mit dem guthabenabfrage kannte ich alles andere noch nicht danke dir, werde ich gleich mal testen.

    ps wie immer tolle und spannende artikel weiter so

    AntwortenLöschen
  2. oh das ist doch mal interessant gut zu wissen gleich mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  3. und leute schon den einen oder anderen code ausprobiert?

    AntwortenLöschen
  4. Cooler Beitrag.
    Werde das mal gleich umsetzten.
    Danke.

    AntwortenLöschen